Archiv DetailArchiv Detail

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Presse
  3. Presse Archiv
Bildunterschrift: DRK-Helfer Dominik Wagner (DRK Ortsverein Bad Berleburg) bei der Kleiderausgabe in Unna-Massen

Weitere Einsatzeinheit aus Siegen nach Unna alarmiert

Die Betreuung und Verpflegung der zurzeit rund 320 Asylbewerber in der ehemaligen „Zentralen Migrationsstelle“ Unna-Massen wird ab heute Abend u.a. durch die 1. DRK-Einsatzeinheit (EE) des DRK-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein fortgeführt. Der durch die Bezirksregierung Arnsberg angeordnete Einsatz der 1. EE wird bis zum 23.10.12 ca. 15:00 Uhr dauern. Weiterlesen

Neue Flüchtlingswelle in Unna-Massen - DRK aus Siegen-Wittgenstein hilft

Vor dem Hintergrund des verstärkten Zustroms von Asylbewerbern ist der DRK-Landesverband Westfalen-Lippe weiterhin für die Unterbringung, Verpflegung und Betreuung von Asylbewerbern zuständig. In der ehemaligen „Zentralen Migrationsstelle“ Unna-Massen werden zur Zeit die Voraussetzungen für die Aufnahme von weiteren 180 Asylbewerbern geschaffen. Weiterlesen

vl: Lehrerin Hannah Weissiger und Polizist Ralf Möckel (hinten), übergeben gemeinsam mit den Schülern der Stahlbergschule insgesamt 50 Rettungsteddys an Detlef Klein (stellv. Wachleiter der Rettungswache Kreuztal) und Ralf Henze (DRK-Kreisgeschäftsführer)

Buslotsen übergeben „haarige“ Geschenke an DRK-Retter

Die Schüler der Stahlberggrundschule in Müsen konnten jetzt der DRK-Rettungswache Kreuztal einen Karton mit vielen kleinen, haarigen Geschenken übergeben, die die Arbeit der Rettungsdienstmitarbeiter bei Notfällen mit Kindern erleichtern sollen. Im Rahmen Ihres Buslotsenprojektes mit der Polizei Kreuztal, wurden von Ihnen 50 Rettungsteddys an die „DRK-Retter“ aus Kreuztal-Ferndorf voller stolz überreicht.     Weiterlesen

Die Rettungsdienstmitarbeiter/innen freuen sich auf den Umzug in die neue Rettungswache Kreuztal. Bild: Björn Hadem

Umzugsvobereitungen der Rettungswache Kredenbach

Als Udo Krieger den Werkzeugschrank in der Fahrzeughalle entrümpelt, tauchen alte Blaulichter und Martinshörner längst ausrangierter Rettungsfahrzeuge auf, ebenso Anfahrhilfen, die längst durch Schleuderketten abgelöst wurden. Währenddessen hat Wachleiterin Ute Heß beim Ausräumen des Büroschranks mehrere Wachbücher aus den 70er Jahren in die Hand bekommen und beim Blättern viele Namen bereits pensionierter oder gar verstorbener Kollegen wiederentdeckt. Natürlich bewahrt sie diese Chronik einer 43-jährigen Ära Kredenbacher Rettungsgeschichte sorgsam auf. Weiterlesen

„Viel Spaß hatte die Zusachauer und Kinder bei den Vorführungen der Kindergartenkinder aus Niederdielfen.

Groß und Klein erliefen für Ihren DRK-Kindergarten Niederdielfen 946 Euro

Bei strahlendem Wetter feierten im DRK-Kindergarten Niederdielfen „Dielfer Mühlenkinder“ vor kurzem 66 Kinder zusammen mit Ihren Familien und Freunden ein großes Sommerfest, mit anschließendem Sponsorenlauf und vielen weiteren Attraktionen. Weiterlesen

Seite 77 von 107.