Archiv DetailArchiv Detail

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Presse
  3. Presse Archiv
(vl) Die KAB Mitglieder Petra Trogisch und Desire Schmidt informieren die Anrufer über Ihre Angehörigen.

Anrufer erkundigten sich nach vermissten Angehörigen

Am 28.05.2015 fand eine praktische Weiterbildung für einen Teil der Mitglieder, des durch das DRK betriebene Kreisauskunftsbüro( KAB)/ Personenauskunftsstelle (Pass), in Kreuztal statt. Weiterlesen

Ruth van der Heide am 7.5.2015 verstorben

Erst jetzt erhielten wir die traurige Nachricht vom Tode unserer Kameradin Ruth van der Heide, die im 82. Lebensjahr von uns gegangen ist. Weiterlesen

(vl) Frau Hapke, Frau Dobitz mit Lisa Steiner und Anneliese Kimpel würden sich über weitere Gäste im DRK-Seniorenclub freuen.

"Zu jung, um nur zu Hause zu bleiben"

Anneliese Kimpel ist 91 Jahre und Lisa Steiner bereits 90 Jahre alt. Sie verbindet, dass sich beide immer dienstags von 14-17 Uhr im DRK-Senioren-Club im Weidenauer Henry-Dunant-Haus treffen, um in gemütlicher Runde mit anderen Senioren Kaffee zu trinken, sich zu unterhalten und gemeinsam Gesellschaftsspiele zu spielen. Weiterlesen

DRK-Rettungshund Tara stand jetzt im Mittelpunkt der Hunde AG an der Gesamtschule Freudenberg. Foto: DRK

Rettungshund Tara stand im Mittelpunkt

Freudenberg. Bereits zum zweiten Mal können die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Freudenberg in diesem Schuljahr an einer Hunde AG teilnehmen. Schulsozialarbeiterin Gabriele White, begeisterte Hundefreundin, hat dieses Angebot erarbeitet, um Kindern, die ebenfalls Hunde lieben, die Möglichkeit zu geben, Wissenswerte über die Vierbeiner zu lernen. Weiterlesen

vl Andreas Klingauf, AOK-Personalratsvorsitzender, Rüdiger Schmidt, DRK-Rettungsdienstleiter und Ute Hess, Leiterin der Kreuztaler Rettungswache und einige Mitglieder aus ihrem Team.

AOK-Beschäftigte spenden 1.100 Euro für Rettungsteddys

Kreuztal. In diesem Jahr konnte Rüdiger Schmidt, Rettungsdienstleiter im DRK Kreisverband, eine Spende in Höhe von 1.100 €uro aus den Händen von Personalratsvorsitzenden Andreas Klingauf entgegen nehmen. Von Lennestadt bis Freudenberg und von Bad Laasphe bis Burbach bittet der Personalrat der Siegener AOK-Regionaldirektion die Kolleginnen und Kollegen einmal jährlich um eine Spende für den guten Zweck. Weiterlesen

Seite 34 von 105.