Archiv DetailArchiv Detail

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Presse
  3. Presse Archiv
(v.l.) Gudrun Eckhardt, Sigrun Köster (Mitarbeiterin im Service Centers des Henry-Dunant-Hauses) und Helga Martens.

Gudrun Eckhardt und Helga Martens wurden verabschiedet

Heute wurde Gudrun Eckhardt und Helga Martens im Henry-Dunant-Haus bei einem Nachmittagskaffee verabschiedet. Sie haben beide über 20 Jahre als Übungsleiterinnen mehrere der DRK-Gymnastikgruppen "Bewegung bis in Alter" geleitet. Gudrun Eckhardt hat bis zuletzt die Gruppe in Eisern und Helga Martens zwei Gruppen in Allenbach geleitet. Weiterlesen

Der Vorstand des DRK-Frauenvereins Siegen bedankte sich bei den Jubiläumsblutspendern, die zu einer Ehrung in das Henry-Dunant-Haus eingeladen wurden.

DRK-Frauenverein Siegen bedankte sich bei Jubiläumsblutspendern

Der DRK-Frauenverein Siegen hat vor kurzem seine Jubiläumsblutspender in das Henry-Dunant-Haus in Weidenau eingeladen, um sich für das freiwillige Engagement der Vielfachspender persönlich zu bedanken. Weiterlesen

Sind die Mitarbeiter zufrieden ?

Eine erneute Mitarbeiterbefragung soll im Spätsommer ermitteln, ob die bisher umgesetzten Änderungen bereits spürbar sind, sich das Meinungsbild geändert hat, oder ob die Zufriedenheit auch so schon sehr groß war. Näheres erfahrt ihm im Text auf der Seite. Weiterlesen

EKG Geräte nicht an der Trage aufhängen

Da es vermutlich durch das Aufhängen der Zoll EKG Geräte an der Trage zu den gehäuft aufgetretenen Gehäuseschäden gekommen ist, dürfen ab sofort die Geräte nicht mehr an der Trage aufgehangen werden. Weiterlesen

DRK Rettungsdienstpersonal der Rettungswache Burbach-Wahlbach sowie die ehrenamtlichen Rettungssanitäter der Feuerwehr Würgendorf übten gemeinsam die Patientenrettung aus einem Fahrzeug.

„Leben retten ist kein Zufall“- DRK Rettungsdienst und Feuerwehr üben technische Rettung

Notfallmedizinische Maßnahmen und Strategien der technischen Rettung werden immer komplexer. Damit diese Maßnahmen im Notfall funktionieren und die Patienten professionell versorgt werden, ist ein regelmäßiges Training unverzichtbar. So wie am Beispiel der gemeinsamen Fortbildung des hauptamtlichen Rettungsdienstpersonals der DRK Rettungswache Burbach-Wahlbach und den ehrenamtlichen Rettungssanitätern der Feuerwehr Burbach-Würgendorf. Weiterlesen

Seite 28 von 113.