Archiv DetailArchiv Detail

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Presse
  3. Presse Archiv

Klappe und Action

Die Kollegen der Wache Ferndorf wurden jetzt vom WDR besucht. Die Reporter drehten auf der Wache einen Beitrag zum richtigen Verhalten bei Annäherung eines Rettungsfahrzeuges. Weiterlesen

Häppchenweise zum Notfallsanitäter

Unsere Kollegen, die noch keine fünf Jahre Berufserfahrung haben, werden nach einem neuen Konzept auf das Examen zum Notfallsanitäter vorbereitet. Freistellung für Blockunterrichte entfallen hier nahezu komplett. Wie das geht, lest ihr im Text. Weiterlesen

"Zügigster Einsatz" für die neuen Fahrzeuge

Nachdem Landrat Andreas Müller am 10. Oktober die neuen Spezialfahrzuge übergeben hat, soll deren Einsatz laut Rüdiger Schmidt nun "zügigst erfolgen". Weiterlesen

vl. Klaus Wallrabe (Vorsitzender DRK Siegen-Mitte und Mitarbeiter im Kreisverband), Simon Heitze (Bundesfreiwilligendienstler), Frank Edelhoff (Vorsitzender DRK Ortsverein Kreuztal), Ralf Henze (Kreisgeschäftsführer) sowie Petra Trogisch (stellv. Kreisrotkreuzleiterin) und Boris Wißmann (Abteilungsleiter Ausbildungszentrum und Katastrophenschutz) rufen gemeinsam dazu auf Kleidung nicht wegzuschmeißen, sondern dem DRK zu spenden.

Kreisweite DRK-Kleidersammlung am 29.10.2016

Kreisgebiet. Zahlreiche Freiwillige sind am Samstag, 29.Oktober, ab 8:00 Uhr für die Kleidersammlung des Deutschen Roten Kreuzes im Kreis Siegen-Wittgenstein unterwegs. Brauchbare und nicht mehr brauchbare Kleidung, Schuhe, Wäsche, Bettwaren, Woll- und Strickwaren und Textilien aller Art werden mitgenommen. Die Sachen sollten verpackt am Straßenrand stehen. Bereits im Vorfeld wurden kreisweit Plastiksäcke mit der Aufschrift „Deutsches Rotes Kreuz“ ausgeteilt. Weiterlesen

Landrat Andreas Müller übergab an das DRK zwei Spezialfahrzeuge: einen Baby-Rettungswagen und einen für schwergewichtige Patienten. v.l. Landrat Andreas Müller, DRK-Kreisgeschäftsführer Ralf Henze, DRK Rettungsdienstleiter Rüdiger Schmidt und sein Stellvertreter Thomas Müller

Landrat übergibt Baby-Mobil und Schwerlast-Rettungswagen für den Rettungsdienst

Landrat Andreas Müller hat jetzt zwei Fahrzeuge für den Rettungsdienst an den Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes übergeben: ein Baby-Mobil und einen Schwerlast-Rettungswagen. Es handelt sich dabei um Ersatzbeschaffungen für in die Jahre gekommene Fahrzeuge. Beide Rettungsfahrzeuge sind Mercedes Sprinter mit Dieselmotoren, die der strengen Euro-6-Norm entsprechen. Sie haben eine Leistung von 140 KW (rund 190 PS) und verfügen über vollautomatische Getriebe, Luftfederung und Schleuderketten. Das Koffermodul besteht aus Vollaluminium. Darüber hinaus sind die Fahrzeuge mit elektrischen... Weiterlesen

Seite 20 von 108.