Archiv DetailArchiv Detail

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Presse
  3. Presse Archiv
Gemeinsam mit der Kreisrotkreuzleitung und der Jugendrotkreuzleitung ruft Vorstand Dr. Martin Horchler die Bevölkerung auf, das Rote Kreuz mit Kleiderspenden zu unterstützen. (vl. Stefan Bassil, Boris Wißmann, Wolfgang Joksch, Joachim Steinbrück, Melanie Graf und Dr. Martin Horchler)

DRK sammelt am 28.April wieder Kleiderspenden ein

Kreisgebiet. Das Deutsche Rote Kreuz führt am kommenden Samstag den 28. April wieder seine bekannte Kleidersammlung im gesamten Kreis Siegen-Wittgenstein durch.   Weiterlesen

vl. hintere Reihe: Jessica Sturm, Daniela Giebeler, Isabell Bassil. Vordere Reihe: Thomas Hein, Jannick Müller, Phil Streichhan. Bild: DRK-Ortsverein Eiserfeld/Eisern

DRK-Eiserfeld/Eisern qualifiziert sich für Landeswettbewerb

Am Samstag fand der Bezirkswettbewerb Südwestfalen der DRK Rotkreuzgemeinschaften in Attendorn statt, an dem 10 Gruppen aus verschiedenen Bezirken teilnahmen. Aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein konnte sich der DRK-Ortsverein Eiserfeld/Eisern für den DRK-Landeswettbewerb am 30. Juni in Halver qualifizieren. Weiterlesen

Die Leseeulengruppe aus dem DRK-Familienzentrum Weltenbummler inmitten der Fliedner-Heim Bewohner

Leseeulen auf Wanderschaft

Die Leseeulen im Alter von 3-5 Jahren aus dem DRK-Familienzentrum Weltenbummler in Weidenau, machen sich alle drei Monate auf den Weg zum nahegelegenen Fliedner-Heim. Weiterlesen

Dr. Martin Horchler (mittig)mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein e.V.

Dr. Martin Horchler: Rotkreuzarbeit ist Teamwork.

Seit dem 1. April lenkt Dr. Martin Horchler den DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein offiziell als hauptamtlicher Vorstand. „Ich freue mich, dass es nun losgeht. Die ersten Termine, Gespräche und Projekte zeigen für mich bereits an dieser Stelle ein vielfältiges und spannendes Aufgabenumfeld mit mehr als 1000 ehrenamtlichen und 450 hauptamtlichen engagierten Alltagsheldinnen und Alltagshelden. Die Rotkreuzarbeit muss wieder mehr zusammenwachsen, damit wir uns fortentwickeln und weiterhin ein starker Verband bleiben“, sagt Dr. Martin Horchler.   Weiterlesen

(vl.) Die DRK-Rettungsdienstmitarbeiter Kevin Dornhöfer und David Große-Lochtmann, die auf der Rettungswache Bad Berleburg stationiert sind, überprüfen mit Hilfe der neuen Software die Ausstattung eines Rettungswagens.  (Bild Matthias Böhl)

DRK-Rettungsdienst führt digitales Qualitätsmanagement ein

Siegen-Wittgenstein. Die Verwaltung und Organisation des Rettungsdienstes wird von Jahr zu Jahr anspruchsvoller – vor allem durch neu Anforderungen und Vorgaben des Gesetzgebers. Der DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein, der im Auftrag des Kreises Siegen-Wittgenstein den Rettungsdienst in den Städten und Gemeinden (außer der Stadt Siegen) betreibt, setzt noch stärker auf moderne digitale Unterstützung, um die Arbeitsabläufe so effizient und einfach wie möglich zu gestalten. Hierzu setzt der DRK-Rettungsdienst in Siegen-Wittgenstein nun eine Softwarelösung der Firma EMC mit dem Namen Vision... Weiterlesen

Seite 12 von 113.