DNA_Bild.jpg
CoronaCorona

Sie befinden sich hier:

  1. Corona

Coronavirus Informationen zu den Bereichen des DRK (keine Mitarbeiterinformationen)

  • Hilfe und Unterstützung insbesondere für ältere Menschen
    #siwiHilft – Kreis organisiert Hilfesystem


    Hilfsorganisationen in Siegen-Wittgenstein ziehen an einem Strang

    „Je länger wir alle mit Einschränkungen durch das Coronavirus leben müssen, umso mehr wird der ein oder andere auf Hilfe angewiesen sein“, sagt Landrat Andreas Müller: „Deshalb organisiert der Kreis jetzt die Aktion #siwiHilft, die Unterstützung in den unterschiedlichsten Lebenslagen leisten wird“, so Müller.
    Zum einen können sich Menschen über die Infohotline des Kreises an #siwiHilft wenden, die ganz konkret Unterstützung in den unterschiedlichsten Lebenslagen benötigen: Von Einkaufen und Botengängen über Medikamente aus der Apotheke holen bis „mal mit dem Hund spazieren gehen“.
    Ein weiteres Hilfsangebot bilden die Sanitäts- und Pflegeteams von DRK und Malteser Hilfsdienst. Diese können beispielsweise zu älteren Menschen, die unter Quarantäne stehen, nachhause kommen, wenn diese etwa Unterstützung bei einem Verbandswechsel benötigen. Genauso stehen sie aber auch zur Hilfe bereit, wenn in einer Familie kurzfristig eine Pflegesituation auftritt, für die noch kein Pflegedienst beauftragt werden konnte.

    Zum dritten möchte der Kreis auch seelische Betreuung anbieten. Wenn in einer besonderen psychologischen Belastungssituation ein Gesprächsbedarf besteht, stehen die Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams der Notfallseelsorge und des Teams der Psychosozialen Unterstützung bereit, um bei den Betroffenen zuhause oder auch telefonisch zu helfen.

    Alle Angebote von #siwiHilft werden beim DRK-Kreisverband gebündelt. Gemeinsam mit den anderen Hilfsorganisationen wird dann eine schnelle Unterstützung organisiert. Wer diese Hilfen in Anspruch nehmen möchte, wendet sich an die Corona-Infohotline des Kreises unter 0271 333-1120 (montags bis freitags 8:00 bis 20:00 Uhr, samstags und sonntags 9:00 bis 13:00 Uhr).

    Insbesondere für das erstgenannte Hilfeangebot, die praktische Unterstützung im Alltag, sind auch noch Freiwillige willkommen, die gerne mithelfen wollen. Für die Freiwilligen besteht auch Versicherungsschutz, weil sie von einer Behörde eingesetzt werden. Hier können sie sich online registrieren:

    https://portal.siegen-wittgenstein.de/formsolutionsservice/call/8#

    Interessierte finden bereits jetzt auf der Homepage des Kreises unter www.siegen-wittgenstein.de/coronavirus ein entsprechendes Formular. In Kürze wird aber auch eine eigene Website www.siegen-wittgenstein.de/siwihilft online gehen.

    „Zudem hat sich schon die ehrenamtliche Initiative SoLiNa Siegen angeboten, mitzuhelfen“, freut sich Landrat Andreas Müller und er ist überzeugt: „So wie ich uns Siegerländer und Wittgensteiner kenne, werden wir in dieser außergewöhnlichen Situation noch enger zusammenrücken und denen Unterstützung anbieten, die sie benötigen. Mit #siwiHilft möchten wir dazu beitragen, diese Nachbarschaftshilfe für ganz Siegen-Wittgenstein zu bündeln und zu organisieren. Ich freue mich über jeden, der hier mitmacht.“

  • Ausbildungszentrum für Notfallmedizin in Südwestfalen
    Erste-Hilfe Ausbildungen vorerst abgesagt

    Vorsorglich wurden aufgrund der aktuellen Entwicklung bei der Ausbreitung des Coronavirus, alle Erste Hilfe Kurse vorerst bis 30.04.2020 in Siegen-Wittgenstein abgesagt. Wir informieren Sie, ob auch über diesen Zeitrum hinaus, die Erste-Hilfe Kurse abgeesagt werden müssen.

    Kein Unterricht am Ausbildungszentrum für Notfallmedizin Südwestfalen

    Entsprechend dem Erlass des zuständigen Ministeriums der Landesregierung NRW findet auch an den Berufsbildenden Schulen der Pflege- und Gesundheitsberufe kein Unterricht statt.

    Dies wurde dem DRK Kreisverband Siegen-Wittgenstein am späten Abend mitgeteilt. Ebenso davon betroffen sind die Lehrgangsangebote des Ausbildungszentrums.

    Die Schließung ist vorerst bis einschließlich dem 19.04.2020 angeordnet.

    Link: https://www.mags.nrw/coronavirus

     

  • Kindertagesstätten
    Betretungsverbot für KiTa Einrichtungen in NRW

    23.3.2020:

    Hinweise zur Bertreuung in DRK-Kitas und Notfallnummer

    Hinweise und Appell des Landes NRW zur Betreuung von Kindern in KitaS

     

    16.3.2020

    Ab Montag, den 16.03.2020. bis zum Ende der Osterferien am 20.4.2020 gilt eingenerelles Betretungsverbot für Kinder in KiTas. Es gelten Ausnahmen für sogenannte Schlüsselpositionen. Welche dies sind und wie die bisherige Regelung ist können Sie in dem Link oben nachlesen.

    Kitas in der Stadt Siegen: Weltenbummler und Kita Bismarckstraße:

    Arbeitgeberbescheinigung Stadt Siegen

    Kitas in den übrigen Gemeinden und Städten:

    Arbeitgeberbescheinigung des Kreises Siegen-Wittgenstein

    Hier geht es zur Seite des Ministeriums: https://www.mkffi.nrw/

    Weitere Links:
    https://www.siegen-wittgenstein.de

    https://www.siegen.de

     

     

     

     

  • DRK Geschäftsstelle und Gebäude des DRK
    Besucherverkehr wird eingeschränkt

    Besucherverkehr in den Gebäuden und Einrichtungen des DRK-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein wird eingeschränkt

    Aufgabe des DRK ist es die Einsatzbereitschaft in den Bereichen der Verwaltung und Organisation des Katastrophenschutzes, Rettungsdienst und z.B. der Häuslichen Pflege aufrechterhalten. Dies geht nur mit gesunden DRK-Mitarbeitern. Wir treffen alle notwendigen Vorsorgemaßnahmen gegen die Verbreitung des Virus. Ziel ist, Erkrankungen der Mitarbeiter so weit wie möglich zu verhindern und somit die Funktionsfähigkeit der kritischen Infrastrukturen im Kreis Siegen-Wittgenstein zu gewährleisten.

    Vieles lässt sich heutzutage über das Internet, bzw. über E-Mail oder telefonisch regeln, so dass ein direkter persönlicher Kontakt nicht notwendig ist.

    Der DRK-Kreisverband hat sich daher dazu entschlossen, diesen persönlichen Kontakt von vor Ort soweit es sinnvoll ist, einzuschränken und den Besucherverkehr in den Gebäuden des DRK auf das Notwendigste zu begrenzen.

    Wir bitten Sie, bevor Sie uns besonders in der Häuslichen Pflege und in der Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbandes persönlich aufsuchen, sich erst telefonisch bei uns unter der einheitlichen Rufnummer 0271/33716-0 zu melden. So können wir zunächst telefonisch klären, wie wir Ihnen helfen können und ob ein persönliches Erscheinen notwendig ist.

    In der DRK-Geschäftsstelle in Siegen-Weidenau ist nur noch der Zugang über den Parkplatz möglich. Jeder Besucher muss sich am Service-Center in eine Gästeliste mit Name, Adresse und Tel. eintragen.

  • Fahrdienste
    Fahrdienst für die AWO Werkstätten

    Wir sind in engen Abstimmungen mit der AWO Siegen/Wittgenstein/Olpe. Die Informationen ob die Werkstätten ihren Betrieb pausieren, erhalten Fahrgäste über die AWO.

    https://www.awo-siegen.de/

     

     

  • Hausnotruf
    Haunotrufanschlüsse sind wieder möglich

    Aufgrund der aktuellen Lage, werden Hausnotrufanschlüsse von uns zwar durchgeführt, aber unsere Mitarbeiter kommen zu Ihnen mit Mundschutz und Handschuhen.

     

     

  • Menüservice

    Die Versorgung im Bereich Menüservice wird natürlich aufrechterhalten. Soweit möglich, wird eine kontaktlose Lieferung durchgeführt, außer  bei den Kunden bei denen es gesundheitlich nicht möglich ist, die Lieferung an der Haustür abzuholen. Versuchen Sie einen Abstand zu unseren Mitarbeitern einzuhalten. 

  • Kleiderladen und Kleiderspenden
    Kleiderladen

    Der Kleiderladen ist nun leider auch für den Publikumsverkehr geschlossen.

    Falls jemand dringend Kleidung benötigt, dann rufen Sie bitte zu den Geschäftszeiten unter der Tel. 0271-33716-4413.

     

     

    Kleidersammlung

    Die Kleidersammlung am 25.04.2020 wird dieses Jahr nicht durchgeführt.

    Sie können hier die Kleidercontainer finden, um das Rote Kreuz mit Ihrer Spende zu Unterstützen.