Sie sind hier: Presse » DRK fährt erneut für die AWO Werkstätten -Täglich werden rund 550 Fahrgäste durch das DRK befördert.

Ansprechpartner Öffentlichkeitsarbeit/ Projekte/ KoKoS/ EDV

Marcus Sting

Herr Marcus Sting

Tel: 0271-33716-0
Fax. 0271-33716-66
info@drk-siegen-wittgenstein.de

Bismarckstraße 68
57076 Siegen

DRK fährt erneut für die AWO Werkstätten -Täglich werden rund 550 Fahrgäste durch das DRK befördert.

Der DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein wird in den nächsten fünf Jahren den gesamten Fahrdienst zu den AWO Werkstätten in Siegen-Wittgenstein durchführen.

Bildunterschrift: Herr Dr. Andreas M. Neumann (AWO Geschäftsführer) und Dr. Martin Horchler (DRK-Vorstand) freuen sich auf die Zusammenarbeit. Im Hintergrund ein Teil der neuen DRK-Flotte.

Herr Dr. Andreas M. Neumann (AWO Geschäftsführer) und Dr. Martin Horchler (DRK-Vorstand) freuen sich auf die Zusammenarbeit. Im Hintergrund ein Teil der neuen DRK-Flotte.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe und die AWO Siegen-Wittgenstein/Olpe hatte die Beförderung in verschiedenen Losen ausgeschrieben und das DRK als neuen Vertragspartner ausgewählt.

„Wir freuen uns, dass wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO befördern dürfen. Zur Aufstockung unseres Fuhrparks haben wir kräftig investiert und insgesamt 97 neue Fahrzeuge angeschafft. Darunter sind PKWs, 9-Sitzer sowie umgebaute Fahrzeuge für den Rollstuhltransport, die ein Möglichstes an Komfort bieten. Alle Fahrzeuge haben z.B. eine zusätzliche Klimaanlage und Heizung im Fahrgastraum. Darüber hinaus kooperieren wir auch mit der Wern Group und Schmidt Reisen aus Bad Laasphe“, sagt DRK-Vorstand Dr. Martin Horchler.

"Wir freuen uns, über die erneute Zusammenarbeit mit dem DRK-Kreisverband. Bereits vor 5 Jahren haben wir bei der Beförderung unserer Beschäftigten erfolgreich mit dem Fahrdienst des DRK zusammen gearbeitet. Es handelt sich hier um eine verantwortungsvolle Aufgabe. Schließlich geht es dabei um die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Der Fahrdienst erleichtert Menschen mit Behinderung den Alltag und die Mobilität bleibt gewahrt", so Dr. Andreas M. Neumann, Geschäftsführer des AWO Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein/Olpe.

Der DRK-Kreisverband hat für den neuen Fahrdienst insgesamt rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Vertrag genommen, um ab Montag den 5.11.2018 die knapp 550 Fahrgäste befördern zu können. Zahlreiche Fahrgäste und ihre Angehörigen kennen das Rote Kreuz als zuverlässige Organisation. Ebenso haben bereits viele der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das DRK gearbeitet und schätzen es als zuverlässigen Arbeitgeber. Das DRK auch weiterhin fortlaufend insbesondere Fahrerinnen und Fahrer, um das DRK-Team zu verstärken.

„Wir wissen, dass es gerade am Beginn der neuen Zusammenarbeit bei den Fahrgästen viele Unsicherheiten gibt. Die Touren wurden von unserem erfahrenen Team sehr sorgfältig geplant. Hier bitten wir um Verständnis, dass die Neuaufnahme des Fahrdienstauftrages auch eine vollständige Neuorganisation der Touren mit sich bringt. Wir sind uns jedoch der hohen Verantwortung für unsere Fahrgäste bewusst und nehmen etwaige Sorgen und Ängste im offenen Dialog sehr ernst“, ergänzt Dr. Martin Horchler.



31. Oktober 2018