Sie sind hier: Presse » Town & Country Stiftung spendet 1.000 € für DRK Schulsanitätsdienste

Ansprechpartner Öffentlichkeitsarbeit/ Projekte/ KoKoS/ EDV

Marcus Sting

Herr Marcus Sting

Tel: 0271-33716-0
Fax. 0271-33716-66
info@drk-siegen-wittgenstein.de

Bismarckstraße 68
57076 Siegen

Town & Country Stiftung spendet 1.000 € für DRK Schulsanitätsdienste

Der DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V. konnte vor kurzem eine Spende der Town & Country Stiftung in Höhe von 1.000 € für die Ausbildung neuer DRK-Schulsanitäter in Siegen-Wittgenstein entgegennehmen. Der Town& Country Botschafter Dr. Detlef Schildknecht aus Kreuztal übergab die Spende an den DRK-Kreisgeschäftsführer Ralf Henze.

(vl.)Überreicht wurde der Scheck durch Town & Country Botschafter Dr. Detlef Schildknecht (3. vl.) an Boris Wißmann (Leiter des DRK-Ausbildungszentrums), Catrin Leicht (DRK-Fundraising) und Ralf Henze (DRK-Kreisgeschäftsführer)

(vl.)Überreicht wurde der Scheck durch Town & Country Botschafter Dr. Detlef Schildknecht (3. vl.) an Boris Wißmann (Leiter des DRK-Ausbildungszentrums), Catrin Leicht (DRK-Fundraising) und Ralf Henze (DRK-Kreisgeschäftsführer)

„Mit der Spende von Town & Country können wir vier neue Kurse für Schulsanitäter finanzieren“, erklärt Boris Wissmann, Leiter des DRK-Ausbildungszentrums. „Es liegt uns am Herzen, die Jugendlichen von heute in Ihrer Wahrnehmung für ihre Mitmenschen zu sensibilisieren, sie zu stärken, und ihnen die Fähigkeiten des Helfens zu vermitteln. Ein weiteres wichtiges Ziel dieser Arbeit ist es, die Nachwuchsförderung für die Ortsvereine und den Katastrophenschutz weiter auszubauen“, ergänzt Boris Wissmann.

Schulsanitärer übernehmen Verantwortung für ihre Mitschüler. Sie sichern bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an normalen Schultagen die Erstversorgung von Verletzen und Erkrankten Schülern und Lehrern. „Das Miteinander wird gefördert, das Selbstbewusstsein der Jugendlichen gestärkt, die Sozialkompetenzen weiterentwickelt. Wer sich zum Schulsanitäter ausbilden lässt, erfährt eine Vermittlung von Handlungskompetenzen für den Alltag“, sagt Kreisgeschäftsführer Ralf Henze.

Derzeit betreut der DRK-Kreisverband 25 Schulen (ab Sekundarstufe I)  im Kreisgebiet und führt bis zu zwei Kursen jährlich pro Schule durch. Das Projekt wird zu 100% aus Eigenmitteln finanziert. Daher war die Freude über die Spende aus der Town & Country Stiftung groß.

Die Town & Country Stiftung wurde im Jahr 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo, Gründer des Town & Country Unternehmens, errichtet. Unterstützt werden unverschuldet in Not geratene Eigentümer eines Town & Country Eigenheims. Öffentliche Haushalte sollen entlastet werden, Altersarmut vermieden und benachteiligte Kinder gefördert werden.

 

 

28. März 2017