Sie sind hier: Presse » Neue Sichtweise auf Pflege erhalten

Ansprechpartner Öffentlichkeitsarbeit/ Projekte/ KoKoS/ EDV

Marcus Sting

Herr Marcus Sting

Tel: 0271-33716-0
Fax. 0271-33716-66
info@drk-siegen-wittgenstein.de

Bismarckstraße 68
57076 Siegen

Neue Sichtweise auf Pflege erhalten

Die Ausbildung zum Beruf des Altenpflegers ist in den letzten Jahren immer anspruchsvoller, umfangreicher und abwechslungsreicher geworden. So haben die Schüler neben der schulischen Ausbildung einen festen Ausbildungsbetrieb die Pflicht, diverse Praktika in anderen Pflegeeinrichtungen zu absolvieren.

Peter Metzm(Pflegedienstleitung), Katja Triesch, Heidi Adebamiro, Natascha Schmelzer-Grützmann und Pira Schmidt

Peter Metzm(Pflegedienstleitung), Katja Triesch, Heidi Adebamiro, Natascha Schmelzer-Grützmann und Pira Schmidt

Gemäß dieser Vorgabe arbeiteten die beiden Schülerinnen Katja Triesch und Natascha Schmelzer-Grützmann sechs Wochen im Pflegedienst des Roten Kreuzes, der DRK-Diakonie Häusliche Pflege in Burbach mit dem Pflegeteam rund um die Leitung von Peter Metz.

In dieser Zeit bekamen die angehenden Altenpflegerinnen einen vielfältigen Einblick in die Aufgaben einer modernen ambulanten Pflegeeinrichtung. Neben der Betreuung der rund 120 Kunden im Großraum Burbach/Neunkirchen wurde auch das Wissen vermittelt, wie man mit  Krankenkassen abrechnet, wie ein  Beratungsbesuches durchgeführt wird sowie der Umgang mit mobiler Datenerfassung.

„Es ist schon ein großer Unterschied zu den Aufgaben, die wir aus dem stationären Bereich kennen“ sagte Natascha Schmelzer-Grützmann im abschließenden Gespräch. „Der Einsatz war sehr lehrreich und hat Spaß gemacht. Wir haben eine neue Sichtweise zum Thema Pflege bekommen“ ergänzt Katja Triesch. Die Schülerinnen  wurden ausschließlich von Pflegefachpersonal betreut und einer der Mentoren hatte jederzeit ein offenes Ohr für die Belange der Schülerinnen. Auch Peter Metz es sich nicht nehmen den Fortschritt zu begleiten und übernahm die Schulungen der mobilen Datenerfassung und gewährte einen Einblick in die administrativen Bereiche. „Es ist schön zu sehen wie sich die Schülerinnen und Praktikanten immer weiter entwickeln und zu sehen wieviel Spaß sie bei der Arbeit haben. Diese Freude überträgt sich automatisch auf unsere Kunden, “ sagt Peter Metz zufrieden.

Sollten Sie Interesse an der Ausbildung  zur Altenpfleger/in haben, stehen wir Ihnen gerne  für Nachfragen zur Verfügung. Es wird laufend Verstärkung  für die Pflegeteams in Hilchenbach, Siegen, Wilnsdorf/Neunkirchen und Burbach gesucht. Sollten Sie eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Altenpfleger/in, Krankenschwester/Pfleger, Kinderkrankenschwester/Pfleger, Pflegehelfer/in, Pflegeassistenz haben freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bei Fragen rund um unserer  Leistungsangebot der Häuslichen Pflege im Kreis Siegen-Wittgenstein haben, sei es die pflegerische Versorgung, dem Mahlzeitendienst oder dem Hausnotruf, ist Herr Peter Metz unter der Rufnummer 02736-5665 oder Herr Gerdesmeier unter der Rufnummer 02739-6081 Montags bis Freitags von 08:00-15:00 Uhr zu erreichen.

 

 

1. Februar 2016