Sie sind hier: Angebote / Kinder, Jugend und Familie / Kindergärten / DRK-Familienzentrum Niederdresselndorf

Ansprechpartnerin Familienzentrum Niederdresselndorf

Eva Fey

Leiterin Familienzentrum
Frau Eva Fey
Tel: 02736-7678
kiga.niederdresselndorf@drk-siegen-wittgenstein.de

Lerchenweg 1
57299 Burbach

DRK-Familienzentrum "Sonnenschein" Niederdresselndorf

Familienzentrum Niderdresselndorf

Das DRK-Familienzentrum stellt sich vor!

Herzlich Willkommen im DRK Familienzentrum „ Sonnenschein“ Niederdresselndorf

Miteinander – Füreinander - Zeit für Familien
Dem Familienzentrum sind angeschlossen die DRK Kindertageseinrichtungen Lippe, Lützeln, Holzhausen und Oberdresselndorf.

Gemeinsam mit den Kindern  machen wir uns auf den Weg des Lebens, mit wertvollen Zielen:

sich wohlfühlen, angenommen werden und annehmen, Freude, Spaß aber auch Traurigkeit und Frustration erleben, Vertrauen aufbauen und Offenheit lernen, Grenzen erfahren und ganz wichtig , die Neugierde wecken.

Wir möchten Ihre Kinder kompetent und liebevolle ein Stück ihres Lebens begleiten, sie in ihrer Persönlichkeit und dem Bildungsauftrag entsprechend fördern und stark machen für die Zukunft.

Familie ist uns wichtig, ein gutes Miteinander und eine gezielte Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Kindertageseinrichtung, kann Grundlage und Chance für eine gesunde Entwicklung innerhalb der Familie sein.

In Ihrem täglichen Familienleben mit  seinen vielfältigen Anforderungen und Konfrontationen, möchten wir Sie gezielt unterstützen.

Mit der Etablierung des Familienzentrums steht  ein Ort zur Verfügung, den Sie als allererste Anlaufstelle nutzen können  und wo sie vertrauensvoll frühe Beratung und Angebote in den verschiedenen Lebensphasen erfahren. Wir möchten Sie in Ihrer Erziehungsaufgabe stärken, sowie die Vereinbarung von Familie und Beruf   unterstützen.             

Das Familienzentrum „Sonnenschein“  und seine kompetenten Kooperationspartner stellen  einen Knotenpunkt im neuen Netzwerk dar, das Familien umfassend berät und unterstützt.

Wir möchten damit einen wesentlichen Beitrag zu mehr Familienfreundlichkeit im Hickengrund leisten und sind offen für viele neue Ideen.

Menschlichkeit Unparteilichkeit Neutralität Unabhängigkeit Freiwilligkeit Einheit Universalität

Die Werte, die sich aus den Grundsätzen ableiten lassen, begründen unsere Arbeit. Der Kindergarten hat einen familienergänzenden, eigenständigen Bildungs- und Erziehungsauftrag. Er fördert die Ganzheitlichkeit des Kindes.

Unsere Besonderheiten

Familie und Beruf

  • -Betreuungsplätze von U-3  - 6 Jahren
  • Integrative Plätze zur Betreuung behinderter und entwicklungsverzögerter Kinder
  • Ganztagsplätze bis zu 45 Stunden Betreuungsstunden pro Woche


Beratung und Unterstützung von Kindern und Familien

  • Offene Sprechstunde der Erziehungs- und Familienberatung
  • Elternsprechtage
  • Sprachförderung
  • Vermittlung an Eltern-Kind-Gruppen U3


Elternbildung und Erziehungspartnerschaft

  • Elterncafe
  • Elternabende zu pädagogischen Themen
  • Kurse zur Gesundheits- und Bewegungsförderung
  • Elternhospitationen

Tagespflege

  • Beratung und Vermittlung von qualifizierten Tagespflegepersonen
  • Randzeitbetreuung
  • Ausbildung zur Tagespflegeperson in Kooperation mit dem DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V.
  • Informationen zum Thema Kindertagespflege

Unsere Kindertagesstätte (Kopie 1)

Öffnungszeiten:


45 Stunden/Woche mit Über-Mittag-Betreuung:
Montag bis Mittwoch                7:00 - 16:30 Uhr
Donnerstags                           7:00 - 16:00 Uhr
Freitag                                    7:00 - 14.30 Uhr


35 Stunden
Montag bis Freitag                  7:30 - 13:00 Uhr
Montag/Dienstag/Mittwoch     14.00-16:30:00 Uhr 3x wöchentlich nach Bedarf


25 Stunden/Woche
Montag bis Freitag                 8:00 - 13:00 Uhr

Personalschlüssel

Unser Personalschlüssel richtet sich nach KIBIZ!:


Zurzeit 8 Erzieherinnen, 3 davon in Vollzeit und 5 Teilzeitbeschäftigte.


Wir unterstützen die Kinder, Fähigkeiten zu entwickeln:

  • die sie im täglichen Leben brauchen
  • mit denen sie Erlebtes verarbeiten können
  • mit denen sie an Selbständigkeit gewinnen können,
  • die sie im Zusammenleben mit anderen Menschen brauchen.