Sie sind hier: Angebote / Engagement / Bundesfreiwilligendienste / BFD unter 27 Jahre

Ansprechpartnerin Personalabteilung

Frau Anke Schulte-Nienhaus

Abtl-Leiterin
Frau Anke Schulte-Nienhaus

Tel: 0271-33716-0
Fax: 0271-33716-66
info@drk-siegen-wittgenstein.de

Bismarckstraße 68
57076 Siegen

Bundesfreiwilligendienst (BFD) unter 27 Jahre

Was ist der "Bundesfreiwilligendienst"?

Mit der Einführung des Bundesfreiwilligendienstes sollen die Lücken geschlossen werden, die insbesondere in sozialen Einrichtungen durch den Wegfall des Zivildienstes entstanden sind.

Der neue Bundesfreiwilligendienst steht Interessierten aller Altersgruppen offen. Er ist ein Beitrag zur Förderung des lebenslangen Lernens: Jungen Freiwilligen bietet er die Chance, sich zu orientieren, neue Kompetenzen zu erwerben und Stärken auszubauen, ältere Freiwillige werden ermutigt, ihre bereits vorhandenen Kompetenzen sowie ihre Lebens- und Berufserfahrung einzubringen und weiter zu entwickeln

Vor dem Hintergrund von über 40 Jahren Erfahrung in den Freiwilligendiensten bietet das DRK in Siegen-Wittgenstein vielfältige Möglichkeiten den Bundesfreiwilligendienst auszuüben..

Foto: Rettungsdienst

Im Bundesfreiwilligendienst können sich Freiwillige (Männer und Frauen)engagieren, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben und ihr Engagement ohne Erwerbsabsicht und außerhalb einer Berufsausbildung ausführen, vergleichbar mit einer Vollzeitbeschäftigung.

Freiwillige ab dem vollendeten 27. Lebensjahr können sich auch in Teilzeit mit mehr als 20 Stunden pro Woche teilnehmen.

Die Freiwilligen verpflichten sich auf eine Zeit von mindestens sechs und höchsten 24 Monaten.

Welche Angebote macht Ihnen das DRK?

Foto: Helfer mit Rollstuhlfahrer
Foto: A. Zelck / DRK

Wir beraten Interessenten in persönlichen Gesprächen und vermitteln passende Einsatzstellen für Sie. 

Beim DRK in Siegen-Wittgenstein bieten wir Bundesfreiwilligenstellen in den Bereichen:

Für den Dienst erhalten Freiwillige eine entsprechenden Geldersatzleistung.

zum Seitenanfang

Vergütung:

Wir vergüten für den Bundesfreiwilligendienst eine Taschengeld in Höhe von  330 Euro pro Monat bei 40 Std./Woche.

  • Bei den Sozialversicherungen ist der Bundesfreiwilligendienst einem Ausbildungsverhältnis gleichgestellt.
  • Die Beiträge für Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung zahlt die Einsatzstelle.

Ansprechpartner:

Informationen zu freien Stellen für den Bundesfreiwilligendienst erhalten Sie in der Personalabteilung. (siehe rechte Spalte unter Ansprechpartner)

Nutzen Sie auch unser Bewerbungsformular für den Bundesfreiwilligendienst beim DRK.

Weitere allgemeine Informationen erhalten Sie auch unter:

www.bundesfreiwilligendienst.de

www.facebook.com/drkwlbfd